…gibt es kein Erdbeben sondern ein Frühschoppen in der Eventhalle Franke!

Wer sagt, dass man nur später am Tag so richtig Karneval feiern kann irrt sich gewaltig. Mit dem 1. Närrischen Frühschoppen in diesem Jahr beweist die KG Patricius das Gegenteil.

Schon kurz vor Mittag schallte an diesem Sonntag wieder Musik aus der Eventhalle Franke in Alzenbach. Statt Sonntagsbraten zuhause gab es also Erbsensuppe und weitere Snacks und dazu ein frisch gezapftes Kölsch! So kann ein Sonntag doch gerne mal aussehen. Die beiden Eitorfer Prinzenpaare Bernd II. und Ute I. sowie Benedikt II. und Pia I. zogen wieder mit dem großartigen Bröltaler Musikverein in die „Frankenhalle“ ein und brachten mit ihren Adjutanten, der KG Patricius und dem Festausschuss die Jecken zum Feiern. Der Boden bebte von den im Takt klopfenden Hellebarden und es wurde lautstark mitgesungen und getanzt. Von Kinderprinz Benedikt II. und Kinderprinzessin Pia I. gab es noch den wirklich sehr schönen Kinder-Orden für den Vorstand vom Festausschuss. Vielen Dank!

Nach einer abwechslungsreichen musikalischen Einlage des Bröltaler Musikvereins wurde mit „Mir 2, Die 2“ noch ausgiebig gesungen, getanzt und geschunkelt. Wie immer ein sehr gelungener Auftritt.

Bis in den späten Nachmittag wurde gefeiert – eindeutig eine Veranstaltung mit Wiederholungspotential!

Jetzt nimmt die Session so langsam an Fahrt auf: Am nächsten Wochenende geht es dann weiter mit dem Kinder-Gardetreff der Turmgarde und dem bereits ausverkaufen Jägerball der Jägerheimfreunde.


Wenn der Boden unter den Füßen bebt…