„Habemus Prinzenpaare“ und die eigentlich jüngste Prinzessin aller Zeiten!

Sonntag der 10.November 2019, kurz vor 12. Strahlend blauer Himmel. Viele Karnevalisten und interessierte Eitorfer Jecken tummeln sich bereits vor dem Rathaus und überall hört man nur eine Frage: Wer wird wohl gleich durch die Türen des Rathauses treten und die Jecken in der kommenden Session anführen?

Traditionell sind die Prinzenpaare in Eitorf bis zur Vorstellung geheim, so auch in diesem Jahr. Klar ist nur: Die Prinzenpaare werden gestellt von der KG Patricius, die in diesem Jahr das 11-jährige Jubiläum des Michaeliten-Ordens in Eitorf feiert. Vielleicht also auch ein Dreigestirn bestehend aus den drei Padres? Die Gerüchteküchte läuft heiß!

Um 12 Uhr beginnt die Veranstaltung mit ein paar Abschiedsworten der Prinzenpaare der letzten Session. Dann wird es spannend! Der Aufmarsch beginnt und aus dem Rathaus treten Diakon Horst Geuß und seine Frau Christel! Großer Applaus – doch plötzlich steigt über dem Rathaus schwarzer Rauch auf. Überraschte Gesichter bei allen Jecken, sollten die beiden etwa doch nicht das neue Prinzenpaar sein? Erwin Korzonek, Ehrenvorsitzender des Festausschusses Eitorfer Karneval, löst die Situation auf: Die KG Patricius hat sich einen Scherz erlaubt, die Beiden sind nicht das neue Prinzenpaar. Schallendes Gelächter vor dem Eitorfer Rathaus. Die Jecken haben Spaß, so muss es sein. Daraufhin folgen die drei Eitorfer Padres – erneut ein großer Applaus, doch auch hier wieder schwarzer Rauch über dem Rathaus.
Als Nächstes treten Bernd Franke und Ute Löcher, sowie die Kinder Benedikt Kuhnt und Pia Pantel durch die Türen des Eitorfer Rathauses. Und endlich: weißer Rauch! Habemus Prinzenpaare!

Nun ist es also offiziell: In der nächsten Session werden die großen Jecken angeführt von Bernd II. und Ute I. Die beiden werden tatkräftig unterstützt von ihren Adjutanten Willi Schiefen sowie Anne und Guido Siebigteroth.

Mit Ute I. hat Eitorf eigentlich seine jüngste Prinzessin aller Zeiten, denn Ute ist am 29. Februar geboren und hat daher nur alle 4 Jahre Geburtstag. Demnach ist sie zum heutigen Tag erst 12 dreiviertel Jahre alt.

Unter dem Motto „Mit nem Laache im Jeseech un dem Hätz am rechte Fleck, weed unser Fastelovend himmlisch jeck!“ werden die Beiden mit tatkräftiger Unterstützung ihrer KG und einem Gruß von oben durch die Säle ziehen.

Die kleinen Jecken werden in der kommenden Session regiert von Benedikt II. und Pia I.

Die beiden Eitorfer Pänz freuen sich mit ihrem Motto „Ob groß ob klein, ob arm ob reich, im Karneval feiern alle gleich!“ auf eine spannende Zeit als Eitorfer Kinderprinzenpaar. Auch die Beiden werden tatkräftig unterstützt durch ihre Adjutanten Pauline Schiller, Johannes Schorn und Linus Windscheif.

Im Anschluss an diese sehr gelungene Prinzenvorstellung lud die KG Patricius zur „Et is eruss-Party“ mit den „Hollie Dollies“ in die Eventhalle Franke in Alzenbach. Hier wurde bis in den Abend hinein gefeiert. Alles in allem: Ein rundum gelungener Start in die Session!

Dreimol vun Hätze: Eitorf Alaaf!


Mit himmlischem Beistand in die Session